was gibt’s Neues?

Nachruf Hermann Dörr

Im gesegneten Alter von fast 92 Jahren ist unser Sangesfreund Hermann Dörr nach mehr als 30 Jahren aktiver Singetätigkeit nach längerer Krankheit verstorben.

 

Auf Grund seiner Altersbeschwerden konnte er in den letzten Jahren nicht mehr dabei sein. 

 

Er war Sänger im 2. Tenor, stets sehr bescheiden und ein eifriger Probenbesucher. Gerne erinnern wir uns an seine handwerklichen Fähigkeiten beim Aufbau der Bühne und der Herstellung von mehreren Garderobenständern.

 

Viele Jahre war er Teilnehmer im Wanderclub des Vereins, er schätzte die Kameradschaft und die guten Gespräche mit allen Mitstreitern. Seine Meinung war gefragt.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Hedi und seinem Sohn mit Schwiegertochter.

Bis wir uns wiedersehen Hermann

Möge die Straße uns zusammenführen,
und der Wind in deinem Rücken sein,
sanft falle Regen auf dein Feld,
und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.

Und bis wir uns wiedersehen,  
halte Gott dich fest in seiner Hand.

Führe die Straße, die du gehst,
immer nur zu deinem Ziel bergab,
hab, wenn es kühl wird, wärmende Gedanken,
und den vollen Mond in dunkler Nacht.

Hab unterm Kopf ein weiches Kissen,
hab Kleidung und das täglich Brot,
sei über vierzig Jahre im Himmel,
bevor der Teufel merkt, du bist schon tot.

Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand.

Bis wir uns mal wiedersehen,
hoffe ich, dass Gott dich nicht verlässt;
er halte dich in seinen Händen,
doch drücke seine Faust dich nicht zu fest.

Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand.
Druckversion | Sitemap
© St. Marien Gesangverein Horbach