Chordirektor Ando Gouders

Der mittlerweile 50jährige, im benachbarten, beschaulichen Kerkrade (NL) geborene, niederländische Chordirektor Ando Gouders absolvierte in 1990 am Conservatorium Maastricht (NL) sein Studium DOCEREND MUSICUS PIANO "cum laude".

 

Hieran anschließend erweiterte er seine musikalische Ausbildung um ein weiteres Jahr mit dem Repertoirestudium UITVOREND MUSICUS PIANO bei der sehr bekannten polnischen Klavierpädagogin Barbara Grajewska, ebenfalls am Conservatorium Maastricht. Barbara Grajewska arbeitet mit der sehr umstrittenen Alexandertechnik, die ein sehr brillantes und viruoses Klavierspiel ermöglicht. Während dieser Periode erlangte Ando Gouders gleichfalls das "Praktijdiploma Koordirectie" für Chordirektor am Conservatorium Maastricht bei Jos Besselink.

 

Chordirektor Ando Gouders dirigierte schon verschiedene bekannte Chöre, wie den Kammerchor "Landgraaf Vocaal Ensemble" und den Kerkrader Männerchor "St. Lambertus". Bereits seit 1989 ist er Dirigent des Meisterchores MGV "Liederkranz" Würselen.

 

Seit März 1993 ist er Chorleiter des St. Marien-Gesangvereins Aachen-Horbach und führt durch sein breitgefächertes, internationales Repertoire seine Chöre mit musikpädagogischem Geschick und freundschaftlicher Verbundenheit zu immer neuen Erfolgen.

 

Als aktives Jurymitglied bei diversen (inter-) nationalen Chorwettbewerben profilierte Ando Gouders sich als ein junger, kritischer Musik- und Chorexperte. Der Name Ando Gouders hat im Grenzlanbereich und darüber hinaus im Aachener Sängerkreis sowie im Chorverband NRW bereits einen vertrauten und guten Klang. In Würselen und Aachen-Horbach avancierte er zum ausgesprochenen Publikumsliebling.